DSGVO, Datenschutz, Cookies… Was machen wir eigentlich mit deinen Daten?

Da rechtliche Themen in der Regel kompliziert sind, haben wir beschlossen, sie für alle verständlicher zu beschreiben. Wohin gehen die Daten? Warum ist das wichtig? Lies mehr in unserem Blogbeitrag!…

Donnerstag,   |   Geschätzte Lesedauer: 5 Minuten

Da rechtliche Themen in der Regel kompliziert sind, haben wir beschlossen, sie für alle verständlicher zu beschreiben. Wohin gehen die Daten? Warum ist das wichtig? Lies mehr in unserem Blogbeitrag!

Wenn du in Europa lebst und arbeitest, hast du wahrscheinlich bereits von der DSGVO gehört. Im Mai 2018 standen alle europäischen Unternehmen vor der Herausforderung, neue Regeln und Lösungen zu implementieren, um das Geschäft Datenschutz-konform weiterführen zu können.

Obwohl die DSGVO bereits seit mehr als einem Jahr implementiert ist, sind einige unserer Kunden immer noch um ihren Datenschutz besorgt. Das verstehen wir vollkommen – du hast das Recht zu wissen, wo, wann und warum deine Daten aufgezeichnet werden. Wir möchten sicherstellen, dass du dich bei der Verwendung von FitogramPro sicher fühlst. Dabei ist es egal, ob du Yogalehrer, Personal Trainer oder Kunde eines unserer Partner-Studios bist.

Was ist die DSGVO?

Die DSGVO bezeichnet die Datenschutz-Grundverordnung und soll die personenbezogenen Daten (also alle Daten, die dich persönlich identifizieren können) aller Personen schützen, die in der Europäischen Union leben. Die Verordnung zielt darauf ab, einen Standard für alle europäischen Länder zu schaffen und damit die Geschäftstätigkeit auf dem gesamten Kontinent zu vereinfachen. 

Wie sammeln wir deine Daten?

Wir zeichnen deine Daten in zwei Fällen auf. Erstens, wenn du beispielsweise ein Formular auf unserer Website ausfüllst – zum Beispiel, um ein Handbuch herunterzuladen oder wenn du ein Konto bei FitogramPro anlegest. Mit jedem Formular erteilst du uns die Erlaubnis, dir Marketinginformationen zu senden (z.B. das von dir gewünschte eBook und/oder Newsletter) und deine Daten zu speichern und zu verarbeiten. 

Der zweite Fall tritt ein, wenn du unsere Website besuchst: dann werden deine Daten automatisch über unsere IT-Systeme erhoben. Dies sind beispielsweise Informationen über deinen Internet Browser, dein Betriebssystem oder den Zeitpunkt des Seitenaufrufs. Die Erfassung dieser Informationen erfolgt automatisch, sobald du unsere Website aufrufst. Warum? Mehr dazu später. 

Ich wette, du hast schon von Cookies gehört! (Und nein, die kann man nicht essen) Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinem Computer gespeichert werden. Wichtig! Cookies richten auf deinem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und sicherer zu machen. 

Bei den meisten von uns verwendeten Cookies handelt es sich um sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach deinem Besuch automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf deinem Gerät gespeichert, bis du sie löschst. Diese Cookies ermöglichen es uns, deinen Browser bei deinem nächsten Besuch wiederzuerkennen. Das heißt, du musst dich nicht nochmal einloggen.

Wofür verwenden wir deine Daten?

Sobald Daten in unser System eingehen, werden sie intern auf verschiedene Tools aufgeteilt. Warum? Nun, zunächst sind die Daten nur eine Reihe von Zahlen und Wörtern, die keinen Sinn ergeben. Wir brauchen spezielle Werkzeuge um diese interpretieren zu können. Mit diesen Tools speichern, pflegen und analysieren wir die Daten. Wir verwenden die Tools auch, um dich zu kontaktieren und deine Anfrage zu beantworten, zum Beispiel per E-Mail oder Chat. Du kannst hier mehr über die Tools erfahren und herausfinden, wie die Daten weiter benutzt werden.

Wie schon mal erwähnt, die gesammelten Daten helfen uns, mit dir zu kommunizieren und Informationen bereitzustellen, die du per E-Mail oder Telefon angefordert hast. Du kannst dich jederzeit abmelden, falls dir die erhaltenen E-Mails nicht gefallen. In jeder E-Mail die du von uns bekommst, kannst du ganz unten den „Unsubscribe“ Link finden. (Aufgrund der Internalisierung sind die Abonnementeinstellungen in Englisch gehalten)

Andere Daten helfen uns zu verstehen, woran unser Besucher am meisten interessiert ist, welche Bereiche der Seite nicht intuitiv genug sind und wie wir die Nutzung für dich einfacher gestalten können. Dein Feedback und Verhalten in unserem Produkt ermöglicht uns, es ständig zu verbessern und neue Funktionen hinzuzufügen.

Was werden wir niemals mit deinen Daten machen?

Jetzt weißt du schon, wie wir deine Daten erfassen und wofür wir sie benötigen. Du musst aber auch verstehen, was wir niemals mit deinen Daten machen werden. 

Wir würden deine Daten niemals an andere Unternehmen verkaufen oder weitergeben. (Erstens, weil wir deine Privatsphäre respektieren und ernst nehmen und zweitens wollen wir nicht ins Gefängnis). Eine weitere Übermittlung der Daten erfolgt nur, wenn du damit ausdrücklich einverstanden bist oder wenn dies im Rahmen des Vertrages erforderlich ist (beispielsweise Übermittlung an die für die Zahlungsabwicklung zuständige Bank). 

Einige der Unternehmen erzählen, dass wir die Nutzerdaten verkaufen, um unser Geschäft finanzieren zu können. Ja, FitogramPro ist kostenlos (für immer!), aber wir verdienen kein Geld mit deinen Daten. Um uns finanzieren zu können, verkaufen wir Upgrades und bieten zusätzliche Leistungen an wie z.B. den Datenimport oder FitogramPro Schulungen. Hier findest du mehr Informationen dazu.

Welche Rechte hast du bezüglich deiner Daten?

Du hast jederzeit das Recht auf Auskunft über die Herkunft, den Empfänger und den Zweck deiner gespeicherten, personenbezogenen Daten. Du hast auch das Recht, die Korrektur, Sperrung oder Löschung deiner Daten zu verlangen. Zu diesem Zweck sowie bei weiteren Fragen zum Datenschutz kannst du dich jederzeit an die im Impressum angegebene Adresse wenden.

Wir hoffen, dass dieser Blog-Beitrag alle deine Fragen beantwortet. Falls du dir weiterhin unsicher bist, kontaktiere uns einfach per E-Mail oder Chat. Wir helfen dir gerne weiter!

Mehr von Fitogram:

DSGVO, Datenschutz, Cookies… Was machen wir eigentlich mit deinen Daten?

Da rechtliche Themen in der Regel kompliziert sind, haben wir beschlossen, sie für alle verständlicher zu beschreiben. Wohin gehen die Daten? Warum ist das wichtig? Lies mehr in unserem Blogbeitrag! Wenn du in Europa lebst und arbeitest, hast du wahrscheinlich bereits von der DSGVO gehört. Im Mai 2018 standen alle europäischen Unternehmen vor der Herausforderung, […]

Wie du mit der Verknüpfung von Urban Sports Club und FitogramPro dein Studio weiterentwickeln kannst

Eine Case Study mit unserem Kunden Point of Power in Köln Till Ebener ist Mitgründer des Boutique Studios Point of Power in Köln. Bei Point of Power können Kunden ein qualitatives Training mit persönlicher, zielorientierter Betreuung und Blick auf den Rhein genießen. Seit mehreren Jahren nutzt er FitogramPro und ist Partner von Urban Sports Club. Um euch ein Bild […]

Nachbericht des Wanderlust 108 Festivals in München

Die Geschichte hinter Wanderlust 108 Die Mission von Wanderlust ist es, die Suche nach dem „wahren Norden“ zu erleichtern. Julia Meschede, Projektleiterin für Wanderlust in der DACH-Region, erklärt: „Es geht darum, den richtigen Weg zu finden. Wir möchten, dass du Fragen stellst, dich ermutigst, einen neuen Weg zu gehen. Finde deinen wahren Norden, deinen wahren […]