In 8 Schritten mit FitogramPro zum Online-Kurs

Nach den hohen Besucherzahlen im Januar zeigen wir dir, wie du diese Zahl beibehalten kannst. Die Gründe für sinkende Besucherzahlen sind vielfältig – egal ob die Neujahrsvorsätze nachlassen oder viele…

Mittwoch,   |   Geschätzte Lesedauer: 8 Minuten

Designed by Freepik

Nach den hohen Besucherzahlen im Januar zeigen wir dir, wie du diese Zahl beibehalten kannst. Die Gründe für sinkende Besucherzahlen sind vielfältig – egal ob die Neujahrsvorsätze nachlassen oder viele Menschen von der Erkältungs-/Grippewelle betroffen sind. Besonders Zweites scheint dieses Jahr sehr präsent zu sein, denn die Winterzeit ist bekanntlich auch die beste Erkältungszeit. Die Grippe und andere Viren erschweren das Ganze, da viele Menschen Angst haben sich in der Öffentlichkeit anzustecken. Da dein Studio dadurch nicht leiden soll, kannst du durch einen Online-Kurs ganz einfach dagegen wirken. Dadurch müssen deine Kunden keinen Weg auf sich nehmen, und bekommen dasselbe Angebot wie auch vor Ort. 

Wir zeigen dir, wie du mit FitogramPro und Skype in nur wenigen Schritten einen Online-Kurs anbieten und durchführen kannst! 

1. Einen Kurs in FitogramPro erstellen

Um Online Buchungen durchführen zu können, musst du zuerst einen neuen Kurs in FitogramPro erstellen. Du kannst in dem Titel gerne erwähnen, dass es sich um einen Online-Kurs handelt. Als Kategorie solltest du „Virtuelle Kurse“ auswählen. Wichtig: den Studio Ort solltest du aber beibehalten, sonst können wichtige Daten im System nicht zugeordnet werden. Außerdem fügst du am besten in deiner Beschreibung hinzu, wie deine Kunden später deinem Online-Kurs beitreten können, damit keine Missverständnisse entstehen.

2. Online Zahlungen

Falls du deine Online Zahlungen noch nicht aktiviert hast, solltest du dies für deinen Online-Kurs definitiv tun. In den Einstellungen unter Buchhaltung kannst du dort unter dem Punkt “Zahlungsmethoden” die Automatisierten Zahlungsmethoden auswählen und entscheiden, welche Methoden du anbieten möchtest. Egal ob Kredit- oder Girokarte, du hast die Wahl, auf welchem Weg du dein Geld erhalten möchtest. Deine Kunden werden automatisch durch den Kaufprozess hindurch geführt. Am besten gibst du deinen Kunden in der Event Beschreibung einen Hinweis, dass du für dieses Event nur Online Zahlungen akzeptierst.

3. Deinen Online Kurs teilen

Um deinen Kurs zu teilen, nutzt du am besten unser Buchungstool. Dank direkter Synchronisation werden deine kürzlich erstellten Events auch in deinem Kurskalender angezeigt. Egal ob auf deiner Webseite oder in den sozialen Medien, deine Kunden können von überall aus auf deinen Kalender zugreifen und deinen erstellen Online-Kurs direkt buchen. Falls du dein Buchungstool noch nicht geteilt hast, findest du dieses in den Einstellungen in FitogramPro unter “Online-Kurskalender”. Dort kannst du ganz einfach einen Link erstellen und diesen in den sozialen Netzwerken teilen oder deinen Kalender sogar auf deiner Webseite integrieren. Nachdem der Kurs nun Online verfügbar ist, steht den Buchungen nichts mehr im Wege!

4. Erstelle einen Kurs mit einem Videodienst 

In der Wahl, welchen Anbieter du nutzen möchtest, bist du nicht begrenzt. Die Anbieter für Videodienste im Internet häufen sich immer mehr, deshalb kannst du auch gerne selbst recherchieren, welcher Anbieter für dich am ehesten in Frage kommt. Wir haben hier für dich eine Anleitung wie du entweder Skype oder Zoom als Videodienst für deine Online-Kurse nutzen kannst. Wir werden diese Liste updaten, sobald wir weitere Anbieter gefunden haben, die für dich in Frage kommen. Klicke auf den Anbieter deiner Wahl, um eine detaillierte Anleitung zu sehen wie du einen Online-Kurs erstellst und deinen Teilnehmern zusenden kannst:

5. Teile den Streaming Link mit deinen Teilnehmern

Bevor du dich um deinen Videodienst kümmerst, musst du zuerst eine Liste von allen Teilnehmern mit ihren E-Mail Adressen erstellen. In FitogramPro kannst du unter dem Punkt “Termine” deinen Kurs auswählen. Dort siehst du direkt eine Liste von allen gebuchten Personen und auf welche Art und Weise diese bezahlt haben. Wenn du auf Optionen klickst, hast du direkt die Möglichkeit alle E-Mail Adressen deiner Teilnehmer zu kopieren. Diese werden in deiner Zwischenablage gespeichert, sodass du diese später wenn du den Link zu deinem Kurs verschicken möchtest einfach nur einfügen musst oder du speicherst die E-Mail Adressen in einem separaten Dokument zwischen. Achte darauf, dass du die Mailadressen in Blindkopie setzt, sonst sind alle Adressen für jeden einzelnen Teilnehmer sichtbar.

NEU! UPDATE 22.03.2020: TEILE DEINEN STREAMING-LINK AUTOMATISCH MIT ALLEN TEILNEHMERN. Gute Nachrichten – Du musst den Streaming-Link nicht mehr manuell an deine Kunden senden: Wir haben eine neue Funktion veröffentlicht, mit der dein Streaming-Link 15 Minuten vor Kursbeginn freigegeben wird. Wichtig: Füge mindestens 30 Minuten vor Beginn des Online-Kurses den zuvor erstellten Streaming-Link im Check-In Bereich der Veranstaltung ein. Dieser Link wird deinen Kunden automatisch per Email zugeschickt. Außerdem können sie sich auch über deinen Online-Kurskalender in deinen Livestream einwählen.

Erfahre mehr in diesem Artikel.

6. Equipment für deinen Online-Kurs

Achte darauf, dass die Videoqualität gut ist. Am allerwichtigsten dafür ist deine Internetverbindung, diese sollte gut genug für ein Video sein, andernfalls kann es zu Komplikationen kommen. Des Weiteren solltest du dir Gedanken darüber machen, ob du die Webcam und das Mikrofon deines Computer nutzten möchtest, oder zusätzliches Equipment nutzt. Hier empfiehlt es sich eine zusätzliche Kamera mit integriertem Mikrofon zu nutzen, damit deine Kunden dich gut erkennen und verstehen können. Lies in diesem Artikel nach, was sonst noch alles für deinen Online-Kurs wichtig ist.

7. Die Durchführung deines Kurses

Hier tust du das, was du am Besten kannst, nämlich einen Kurs geben. Am Anfang kann dies etwas ungewohnt für dich sein, da du alleine vor einer Kamera stehst. Während des Kurses solltest du darauf achten, dass die Internet Verbindung stabil bleibt. Des Weiteren solltest du stets daran denken, dass deine Kunden die Übungen Zuhause durchführen und somit in der Regel kein zusätzliches Equipment für Übungen haben. Außerdem solltest du Acht darauf geben, dass du Übungen ganz einfach Schritt für Schritt aufbaust, sodass sie für jeden kinderleicht zu verstehen sind. 

8. Markiere deine Kunden als anwesend

Nachdem du einen Kurs gehalten hast, musst du deine Teilnehmer als anwesenden markieren in FitogramPro. Gehe dazu zu deinem Terminkalender zurück und klicke auf deinen Kurs. Du wirst direkt eine Liste all deiner gebuchten Teilnehmer sehen zusammen mit der Art und Weise wie diese bezahlt haben. Sollten deine Kunden den Kurs über Urban Sports Club gebucht haben wird dir dies hier auch angezeigt.

Nun musst du die Liste deiner gebuchten Teilnehmer mit deinen tatsächlich anwesenden Teilnehmern vergleichen. Klicke auf “Einchecken” und deine Teilnehmern werden als anwesend markiert.

Solltest du ein Urban Sports Club Partner sein, musst du dir über Buchungen keine Gedanken machen. Dank der nativen Integration zwischen FitogramPro und der Urban Sports Club App bekommst du deine Buchungen direkt in deinem System angezeigt.

Die Integration erlaubt dir unter anderem den berühmten “Instant booking” Funktion zu aktiveren. Einige dieser Vorteile beinhalten:

  • – Ein Urban Sports Club User kann nur bei freien Plätzen buchen 
    – Du verschwendest keine Zeit mit dem Bestätigen deiner Buchungen per Telefon
    – Du siehst direkt in FitogramPro welcher Kunde mit der Urban Sport Club Mitgliedschaft gebucht hat

Wenn du als Urban Sports Club Nutzer den Link via FitogramPro versendest werden deine Teilnehmer automatisch eingecheckt, sobald diese auf den Link geklickt haben.

Aktualisiert am 19.03.2020

10 hilfreiche Tipps & Tricks für erfolgreiche Online-Kurse!

Nach vielen erfolgreichen Online-Kursen in den letzten Tagen teilen unsere Kunden viele nützliche Tipps und Erkenntnisse für erfolgreiches Live-Streaming. Schau gerne auf unserer Instagram-Seite (@fitogrampro) vorbei und finde heraus, wer schon alles Online-Kurse anbietet! Wir haben alle Tipps für euch zusammengefasst, damit ihr und eure Kunden davon profitieren könnt:

1. Erstelle ein Zeitlimit für die letzte Buchung! Stelle sicher, dass deine letzte Buchung z.B. eine Stunde vor Kursbeginn möglich ist. Dadurch hast du genügend Zeit, um all deinen Teilnehmern eine Mail mit dem Link zum Video und wichtigen Informationen zum Kurs zu senden. Lies hier nach wie du ein Buchungszeitraum erstellst.

2. Wenn du die Möglichkeit hast, kannst du alle Teilnehmer mit ihrem Namen begrüßen um deinen Kurs persönlicher zu machen. Außerdem kannst du gleichzeitig auf diesem Weg die Anwesenheit checken ;-).

3. Gib deinen Teilnehmern die Information sich auf stumm zu stellen, bevor sie den Kursraum betreten. Diese Information kannst du auch schon per Mail mitgeben.

4. Es mag für viele vielleicht selbstverständlich sein, dennoch können deine Teilnehmern Übungen besser nachmachen wenn sie es sehen können. Wenn du nur Anweisungen geben möchtest, kannst du jemanden Fragen der die Übungen für deinen Online-Kurs vormacht.

5. Ignoriere niemals deine Teilnehmer! Du kannst öfter während längeren Übungen zum Bildschirm wechseln um deine Teilnehmer zu beobachten und ggf. zu verbessern. Dafür müssen die Teilnehmer auch darauf achten, dass sie immer im Bild sind.

6. Wenn du die Möglichkeit hast, bitte ein Kollege oder ein anderen Trainer darum den Bildschirm und die Teilnehmer zu beobachten. Auf diesem Weg können Fragen unverzüglich beantwortet werden ohne den Kurs stoppen zu müssen.

7. Erstelle eine öffentliche Musik Playlist (z.B. in Spotify) um sie mit deinen Teilnehmern zu teilen. Dadurch hat jeder Teilnehmer die selbe Musik während der Kurses.

8. Sammele Feedback! Am Ende deines Kurses solltest du ein paar Minuten investieren um Feedback von deinen Teilnehmern zu sammeln. Da Online-Kurse ein relativ neues Konzept sind gibt es bestimmt immer etwas zu verbessern!

9. Wenn du einen Social Media Account hast, sag deinen Teilnehmer dass du dich über eine Markierung auf z.B. Instagram Stories sehr freuen würdest. Auf diesem Weg kannst du schnell neue Kunden gewinnen!

10. Es ist kinderleicht online neue Kunden zu gewinnen! Du kannst zum Beispiel über eine Probestunde nachdenken, deinen bestehenden Mitgliedern eine kostenlose Stunde schenken wenn ein Freund von ihnen ein Kurs bucht oder auf den sozialen Medien Werbung betreiben.

Nutzt du schon FitogramPro?

Jetzt kostenlos anmelden!

Beitragsbild: Designed by Freepik

Mehr von Fitogram:

6 Tipps für dein perfektes Online-Studio

Damit du im Handumdrehen dein perfektes Online-Studio einrichten kannst, haben wir hier die wichtigsten Tipps für dich. Egal ob Dekoration, Standortwahl oder Auswahl deines Equipments. Wir haben Tipps und Empfehlungen für alle Bereiche, sodass du schnell durchstarten kannst! 1. Finde einen passenden Raum Du kannst viele Räume den Bedürfnissen für dein Online-Studio anpassen! Dies kann […]

Designed by Freepik

In 8 Schritten mit FitogramPro zum Online-Kurs

Nach den hohen Besucherzahlen im Januar zeigen wir dir, wie du diese Zahl beibehalten kannst. Die Gründe für sinkende Besucherzahlen sind vielfältig – egal ob die Neujahrsvorsätze nachlassen oder viele Menschen von der Erkältungs-/Grippewelle betroffen sind. Besonders Zweites scheint dieses Jahr sehr präsent zu sein, denn die Winterzeit ist bekanntlich auch die beste Erkältungszeit. Die […]

Businessplan für Fitnessstudios: Die Erstellung einer Strategie

Willkommen zu unserer Serie über Strategisches Management. Diese Serie streckt sich über drei Teile. In diesem Teil geht es spezifisch um die Erstellung deiner Strategie. Du lernst worauf es ankommt, und wie du deine Strategie passend auf dein Unternehmen erstellen und ausrichten kannst. In den nächsten Teilen geht es um die Implementierung und die Evolution […]