In 8 Schritten mit FitogramPro zum Online-Kurs

Die Corona Pandemie hat uns und unsere Verhaltensweisen fest im Griff. Infektionszahlen können jederzeit ansteigen und Risikogebiete entstehen dadurch. Durch zu hohe Infektionszahlen kann es zu Einschränkungen im öffentlichen Leben…

Mittwoch,   |   Geschätzte Lesedauer: 6 Minuten

Designed by Freepik

Die Corona Pandemie hat uns und unsere Verhaltensweisen fest im Griff. Infektionszahlen können jederzeit ansteigen und Risikogebiete entstehen dadurch. Durch zu hohe Infektionszahlen kann es zu Einschränkungen im öffentlichen Leben kommen. Dies kann auch dich und dein Studio betreffen. Da dein Studio darunter nicht leiden soll, kannst du mithilfe von Online-Kursen dagegen wirken. Dadurch hast sowohl du als auch deine Teilnehmer mehr Flexibilität, es gibt keine Teilnehmerbegrenzung in den Kursen und die Sicherheit steht an oberster Stelle. 

Wir zeigen dir, wie du mit FitogramPro in nur wenigen Schritten einen Online-Kurs anbieten und durchführen kannst!

1. Einen Kurs in FitogramPro erstellen

Um Online Buchungen durchführen zu können, musst du zuerst einen neuen Kurs in FitogramPro erstellen. Stelle sicher, dass dein Kurs als virtueller Kurs erkannt wird. Dies kannst du tun, indem du die Frage, ob du einen Online-Stream für diesen Kurs anbietest, mit “Ja” beantwortest. Du musst in dem Titel nicht extra erwähnen, dass es sich um einen Online-Kurs handelt, dies wird automatisch angezeigt. Wichtig: den Studio-Ort solltest du aber beibehalten, sonst können wichtige Daten im System nicht zugeordnet werden. Außerdem fügst du am besten in deiner Beschreibung hinzu, wie deine Kunden später deinem Online-Kurs beitreten können, damit keine Missverständnisse entstehen.

2. Online Zahlungen

Falls du deine Online Zahlungen noch nicht aktiviert hast, solltest du dies für deine Online-Kurse definitiv tun. In den Einstellungen unter Buchhaltung kannst du dort unter dem Punkt “Zahlungsmethoden” die Automatisierten Zahlungsmethoden auswählen und entscheiden, welche Methoden du anbieten möchtest. Egal ob Kredit- oder Girokarte, du hast die Wahl, auf welchem Weg du dein Geld erhalten möchtest. Deine Kunden werden automatisch durch den Kaufprozess hindurch geführt. Am besten gibst du deinen Kunden in der Event Beschreibung einen Hinweis, dass du für dieses Event nur Online Zahlungen akzeptierst.

3. Deinen Online-Kurs teilen

Um deinen Kurs zu teilen, nutzt du am besten unser Buchungstool. Dank direkter Synchronisation werden deine kürzlich erstellten Events auch in deinem Buchungstool angezeigt. Egal ob auf deiner Webseite oder in den sozialen Medien, deine Kunden können von überall aus auf deinen Kalender zugreifen und deinen erstellen Online-Kurs direkt buchen. Falls du dein Buchungstool noch nicht geteilt hast, findest du dieses in den Einstellungen in FitogramPro unter “Online-Kurskalender”. Dort kannst du ganz einfach einen Link erstellen und diesen in den sozialen Netzwerken teilen oder deinen Kalender sogar auf deiner Webseite integrieren. Nachdem der Kurs nun Online verfügbar ist, steht den Buchungen nichts mehr im Wege!

4. Erstelle einen Kurs mit einem Videodienst 

In der Wahl, welchen Anbieter du nutzen möchtest, bist du nicht begrenzt. Die Anbieter für Videodienste im Internet häufen sich immer mehr, deshalb kannst du auch gerne selbst recherchieren, welcher Anbieter für dich am ehesten in Frage kommt. Wir haben hier für dich eine Anleitung wie du entweder Skype oder Zoom als Videodienst für deine Online-Kurse nutzen kannst. Wir werden diese Liste updaten, sobald wir weitere Anbieter gefunden haben, die für dich in Frage kommen. Klicke auf den Anbieter deiner Wahl, um eine detaillierte Anleitung zu sehen wie du einen Online-Kurs erstellst und deinen Teilnehmern zusenden kannst:

Du bist dir unsicher, welcher Streaming-Service der Richtige für dich ist? Wir haben einen Vergleich für dich erstellt, um dir die Entscheidung zu erleichtern:

5. Teile den Streaming Link mit deinen Teilnehmern

Nachdem du dich um deinen Videodienst gekümmert hast, kannst du dir nun Gedanken machen wie du deinen Kunden den Link zu deinem Stream zukommen lassen möchtest. Dazu hast du in FitogramPro gleich zwei Möglichkeiten. Wir empfehlen ganz klar die Zweite!

1. In FitogramPro kannst du unter dem Punkt “Termine” deinen Kurs auswählen. Dort siehst du direkt eine Liste von allen gebuchten Personen und auf welche Art und Weise diese bezahlt haben. Wenn du auf Optionen klickst, hast du direkt die Möglichkeit alle E-Mail-Adressen deiner Teilnehmer zu kopieren. Diese werden in deiner Zwischenablage gespeichert, sodass du diese später, wenn du den Link zu deinem Kurs verschicken möchtest einfach nur einfügen musst oder du speicherst die E-Mail-Adressen in einem separaten Dokument zwischen. Achte darauf, dass du die Mailadressen in Blindkopie setzt, sonst sind alle Adressen für jeden einzelnen Teilnehmer sichtbar:

2. Teile deinen Streaming-Link automatisch mit allen Teilnehmern. Du musst den Streaming-Link nicht manuell an deine Kunden senden, wenn dir das zu aufwendig ist: Wir haben eine Funktion, mit der dein Streaming-Link 15 Minuten vor Kursbeginn freigegeben wird. Wichtig: Füge mindestens 30 Minuten vor Beginn des Online-Kurses den zuvor erstellten Streaming-Link im Check-in Bereich der Veranstaltung ein. Dieser Link wird deinen Kunden automatisch per E-Mail zugeschickt. Außerdem können sie sich auch über deinen Online-Kurskalender in deinen Livestream einwählen.

Erfahre mehr in diesem Artikel.

6. Equipment für deinen Online-Kurs

Achte darauf, dass die Videoqualität gut ist. Am allerwichtigsten dafür ist deine Internetverbindung, diese sollte gut genug für ein Video sein, andernfalls kann es zu Komplikationen kommen. Des Weiteren solltest du dir Gedanken darüber machen, ob du die Webcam und das Mikrofon deines Computers nutzten möchtest, oder zusätzliches Equipment nutzt. Hier empfiehlt es sich eine zusätzliche Kamera mit integriertem Mikrofon zu nutzen, damit deine Kunden dich gut erkennen und verstehen können. Lies in diesem Artikel nach, was sonst noch alles für deinen Online-Kurs wichtig ist.

7. Die Durchführung deines Kurses

Hier tust du das, was du am besten kannst, nämlich einen Kurs geben. Am Anfang kann dies etwas ungewohnt für dich sein, da du alleine vor einer Kamera stehst. Während des Kurses solltest du darauf achten, dass die Internetverbindung stabil bleibt. Des Weiteren solltest du stets daran denken, dass deine Kunden die Übungen Zuhause durchführen und somit in der Regel kein zusätzliches Equipment für Übungen haben. Außerdem solltest du Acht darauf geben, dass du Übungen ganz einfach Schritt für Schritt aufbaust, sodass sie für jeden kinderleicht zu verstehen sind. 

8. Markiere deine Kunden als anwesend

Nachdem du einen Kurs gehalten hast, musst du deine Teilnehmer in FitogramPro als anwesenden markieren. Gehe dazu zu deinem Terminkalender zurück und klicke auf deinen Kurs. Du wirst direkt eine Liste all deiner gebuchten Teilnehmer sehen zusammen mit der Art und Weise wie diese bezahlt haben. Sollten deine Kunden den Kurs über Urban Sports Club gebucht haben wird dir dies hier auch angezeigt.

Nun musst du die Liste deiner gebuchten Teilnehmer mit deinen tatsächlich anwesenden Teilnehmern vergleichen. Klicke auf “Einchecken” und deine Teilnehmer werden als anwesend markiert.

Solltest du ein Urban Sports Club Partner sein, musst du dir über Buchungen keine Gedanken machen. Dank der nativen Integration zwischen FitogramPro und der Urban Sports Club App bekommst du deine Buchungen direkt in deinem System angezeigt.

Die Integration erlaubt dir unter anderem  die berühmte Sofortbuching-Funktion zu aktiveren. Einige dieser Vorteile beinhalten:

  • – Ein Urban Sports Club User kann nur bei freien Plätzen buchen 
    – Du verschwendest keine Zeit mit dem Bestätigen deiner Buchungen
    – Du siehst direkt in FitogramPro welcher Kunde mit der Urban Sport Club Mitgliedschaft gebucht hat

Wenn du als Urban Sports Club Nutzer den Link via FitogramPro versendest, werden deine Teilnehmer automatisch eingecheckt, sobald diese auf den Link geklickt haben.

Nutzt du schon FitogramPro?

Jetzt kostenlos anmelden!

Beitragsbild: Designed by Freepik

Mehr von Fitogram:

Erfolgreich durch die zweite Welle – wie du dein Studio am Laufen hältst

Die jüngsten Geschehnisse der globalen Pandemie haben uns fest im Griff. Nachdem der Sommer ohne große Restriktionen ausgekommen war, muss der Fitness- und Gesundheitssektor nun mit weiteren Einschränkungen im Winter rechnen. In diesem Beitrag stellen wir dir Ideen und Vorschläge vor, um der Corona-Pandemie standzuhalten.  Die momentane Situation für Studios in Deutschland Viele Studios sind […]

Das erwarten deine Mitglieder nach der Wiedereröffnung

Wir stellen euch heute die Studie „Fitness in Zeiten von Corona“ des Deutschen Industrieverbands für Fitness und Gesundheit (kurz DIFG) vor, welche am 28.05.2020 im Webinar von unserem Partner Urban Sports Club vorgestellt wurde. Der DIFG hat die Einstellung von Fitnessstudio Mitgliedern hinsichtlich der Wiedereröffnung bzw. nach der Corona-Krise untersucht. Der DIFG beantwortet die Frage, […]

Die beste Zeit für deine Kurse

Online-Kurse werden auch nach dem Lockdown weiterhin bestehen bleiben! Wieso? Online-Kurse bieten diverse Vorteile, die viele Kunden nicht mehr missen möchten. Sie bieten mehr Flexibilität und sind standortunabhängig durchführbar. Des Weiteren führt ein größeres Angebot dazu, dass mehr Kunden an deinem Studio interessiert sind. Denk zum Beispiel an Risikogruppen, denen es noch nicht möglich ist […]