Der ultimative Guide für ein erfolgreiches Online-Studio

Du hast eine große Leidenschaft für Yoga, hast Spaß beim Tanzen oder möchtest anderen helfen fit zu werden? Heutzutage ist es so einfach wie noch nie dich selbständig zu machen…

Donnerstag,   |   Geschätzte Lesedauer: 14 Minuten

Du hast eine große Leidenschaft für Yoga, hast Spaß beim Tanzen oder möchtest anderen helfen fit zu werden? Heutzutage ist es so einfach wie noch nie dich selbständig zu machen und ein eigenes Online-Studio zu starten. 

Als dein eigener Chef hast du mehr Freiheit und Flexibilität in der Gestaltung deines Lebens. Darüber hinaus profitierst du beim Start von einem Online-Studio auch von der Standortunabhängigkeit und den deutlich niedrigeren Startkosten im Vergleich zu einem traditionellen Studio.

Des Weiteren stehen dir unzählige Software-Lösungen zur Verfügung, die dir den Alltag mit deinem Online-Studio erleichtern. FitogramPro ist z.B. eine Studiomanagement-Software, die auf Online-Studios spezialisiert ist und bereits in der kostenlosen Version alle Grundfunktionen für ein Online-Studio anbietet.

In diesem Guide haben wir alle relevanten Informationen zum Thema Online-Studio zusammengefasst. Unser Ziel ist es, dich beim Start und Aufbau deines eigenen Online-Studios bestmöglich zu unterstützen.

WICHTIG: Den ultimativen Guide für ein erfolgreiches Online-Studio kannst du jetzt kostenlos als PDF-Datei herunterladen!


1. Vorbereitung

Bevor du dein Online-Studio startest, musst du dich erstmal darauf vorbereiten. Eine gute Recherche hilft enorm bei der Planung und erhöht deine Erfolgschancen. 

Marktrecherche 

Bei der Marktrecherche analysierst du sowohl das derzeitige Angebot als auch die bestehende Nachfrage. Mithilfe der Ergebnisse deiner Analyse kannst du deine potenziellen Kunden und Wettbewerbern identifizieren. Das hilft dir nicht nur dabei ein attraktives Angebot zu erstellen, sondern auch, um deine Nische zu finden und dich von der Konkurrenz abzuheben.

Wahl eines Online-Studio Konzepts

Basierend auf den Erkenntnissen der Marktanalyse musst du in diesem Schritt ein Konzept für dein Online-Studio wählen. Eine klare Differenzierung hilft dir dein Online-Studio auf dem Markt zu positionieren und führt zu einer effektiveren Ansprache deiner Zielgruppe.

Businessplan

Einen Businessplan zu schreiben kann viel einfacher sein als gedacht. Das Wichtigste ist, deine Ziele festzulegen und mit Hinblick auf die Marktrecherche und das Studio-Konzept eine Strategie abzuleiten. Im Teil der Finanzplanung solltest du dir Gedanken über das Startkapital machen, allerdings sind die Startkosten für ein Online-Studio vergleichsweise gering.

2. Online-Studio Set-up

Raum

Fast jedes Zimmer in deiner Wohnung bzw. in deinem Haus kannst du für dein Online-Studio neu organisieren. Es muss lediglich genügend Licht und Platz für deine Übungen geben. Was du bei der Auswahl des Raums jedoch beachten solltest, ist, dass das Zimmer durch eine Tür oder Sonstiges abtrennbar ist, um unnötigen Lärm oder Unterbrechungen zu vermeiden.

Hintergrund und Dekoration 

Versuche dein Online-Studio möglichst minimalistisch einzurichten, damit die Aufmerksamkeit auf dich gerichtet ist und deine Kursteilnehmer nicht abgelenkt werden. Ein paar Pflanzen und kleine Figuren sorgen für eine angenehme Atmosphäre.

Sport-Equipment 

Abhängig von der Sportart, die du unterrichten möchtest, benötigst du unterschiedliches Sport-Equipment. Für Fitness-Online-Kurse brauchst du wahrscheinlich einige Gewichte, für einen Yoga-Online-Kurs dagegen reicht eine Yoga-Matte aus.

Wichtig zu beachten ist, dass deine Kursteilnehmer nicht immer Zugriff auf das gleiche Equipment haben wie du. Deswegen solltest du daran denken entweder einen Hinweis in der Kursbeschreibung zu geben oder geeignete Alternativen vorzuschlagen, wie zum Beispiel Wasserflaschen statt Hanteln.

Technisches Equipment

Wie du in unserem Beitrag “Tipps für dein perfektes Online-Studio” nachlesen kannst, ist das technische Set-up leichter als du denkst. In der Tat kannst du lediglich mit deinem Smartphone anfangen zu filmen und erst später in eine professionelle Kamera und Mikrofon investieren. Dennoch musst du dich auf jeden Fall von Anfang an um eine stabile Internetverbindung kümmern, da sie für die Qualität deiner Online-Kurse unerlässlich ist.

Das Online-Studio von yogalidou.de

3. Kosten für ein Online-Studio 

Nachdem wir in dem letzten Punkt beschrieben haben, was du für den Start deines Online-Studios brauchst, werfen wir einen Blick auf die Startkosten, die auf dich zukommen. 

Startkostenvergleich für traditionelles vs. Online-Studio

Die Startkosten für ein Online-Studio betragen in der Regel zwischen 750€ und 4.300€, angenommen du startest bei null. Wenn dir aber das grundlegende Equipment bereits zur Verfügung steht, können die Startkosten bis auf 100-200€ sinken.

Equipment Kosten für dein Online-Studio

Falls dir das benötigte Sport-Equipment fehlt, musst du circa 50-500€ für Anschaffungskosten, abhängig von der Sportart und der Qualität, bereitstellen. Der Preis einer guten Kamera beläuft sich auf ungefähr 500€ und eines Headsets um die 200€. 

Wichtig zu erwähnen ist, dass du nicht zwangsläufig neues und teures Equipment benötigst. Gebrauchte Artikel von eBay oder zu Hause herumliegende Geräte helfen dir dabei möglichst kostengünstig zu starten.

Kosten für einen Raum

Ein wesentlicher Kostenfaktor ist der Raum, in dem du deine Online-Kurse durchführen wirst. Bestenfalls hast du genügend Platz für dein Online-Studio in einem Zimmer zu Hause. Da deine Mietkosten durch die Reorganisierung eines Zimmers nicht steigen, lassen sich im Vergleich zum traditionellen Studio mehrere Hundert oder sogar Tausend Euro sparen.  

Kosten für Software-Lösungen

Um ein Online-Studio zu betreiben, brauchst du eine Streaming-Lösung, wie z.B. Zoom. Zoom bietet zwar eine kostenlose Version, aber für 13,99€ im Monat bekommst du mehr Funktionen und damit auch mehr Flexibilität. 

Eine Software, womit du dein Online-Studio verwalten kannst, ist ebenfalls essenziell. Online-Buchungen und -Zahlungen anzubieten ist für die Kunden eine Selbstverständlichkeit und mit FitogramPro kinderleicht und kostenlos. Viele weitere Funktionen sind in der kostenlosen Version enthalten, unsere Premium-Features, wie eine eigene Studio-App, kommen allerdings erst mit unseren fair bepreisten Paketen

Darauf aufbauend kannst du in spezialisierte Marketing- und Finanz-Software investieren. Obwohl die Kosten dafür selten 30€ im Monat überschreiten, sind sie besonders zum Start kein Muss und ihr Einsatz lässt sich nach hinten verschieben.

Weitere Kosten

Weitere Kosten, wie z.B. für Werbung in den sozialen Medien oder für Rechts- bzw. Steuerberatung, sollten auch früher oder später in Betracht gezogen werden. Sie fallen aber in der Regel zu einem späteren Zeitpunkt an, wenn die Grundlagen für das Online-Studio schon geschaffen sind.

Startkosten Rechner für dein Online-Studio

Um dir die Planung deiner Startkosten zu erleichtern, haben wir einen kostenlosen Rechner erstellt, der dir dabei hilft, die Startkosten für dein Online-Studio zu kalkulieren. In dem Rechner kannst du zum Beispiel eingeben, welches Equipment dir bereits zur Verfügung steht und wie viel du in Software-Lösungen oder Werbung investieren möchtest. 

4. Online-Studio Einkommen

Um die Startkosten für dein Online-Studio zu decken und irgendwann auch Gewinne zu erzielen, brauchst du ein stabiles Einkommen. Im Folgenden stellen wir dir mögliche Einnahmequellen vor und geben dir Tipps, wie du sie optimal ausschöpfen kannst.

Livestream Online-Kurse

Deine Online-Kurse kannst du direkt von deinem Online-Studio aus streamen. Deine Kunden profitieren von der Standortunabhängigkeit und den flexiblen Zeiten, während du eine größere Zielgruppe ansprechen und dir ein krisensicheres Einkommen sichern kannst. 

Das Erstellen eines Online-Kurses in FitogramPro ist ein Kinderspiel. Wir haben auch eine Videoserie dazu erstellt, wo wir dir zeigen, wie du dein Online-Studio in weniger als 30 Minuten einrichten kannst. Die Videoserie haben wir dir verlinkt.

Um deine Online-Kurse streamen zu können, musst du dir eine Streaming-Lösung aussuchen. Die Auswahl ist alleine dir überlassen, allerdings entscheidet sich die Mehrheit unserer Kunden für Zoom – viele davon wegen der Zoom Integration in FitogramPro.

Die Zoom Integration in FitogramPro

Dank der Zoom Integration kannst du dein Zoom Konto mit deinem FitogramPro Konto verknüpfen und von einer vollen Automatisierung profitieren. 

Die Integration erstellt ganz automatisch einen Link in Zoom für all deine live Online-Kurse. Dieser Link wird nach der Erstellung automatisch in FitogramPro eingefügt und 15 Minuten vor Kursbeginn an deine Teilnehmer versendet. Alles, was deine Teilnehmer und du noch tun müssen, ist auf den Link zu klicken und den Kurs zu genießen.

Wichtig zu beachten ist, dass die Zoom Integration ab dem S Paket verfügbar ist. Allerdings ist sie keine Voraussetzung, um live Online-Kurse geben zu können. Ohne Integration musst du allerdings den Zoom Link für jeden einzelnen Online-Kurs manuell einfügen, damit er 15 Minuten vor Kursbeginn an deine Teilnehmer versendet wird.

Video-on-Demand

Mit Video-on-Demand kannst du Geld im Schlaf verdienen. Die einmalig aufgezeichneten Kurse kannst du unendlich oft an deine Kunden verkaufen und davon profitieren. Der Vorteil für deine Kunden dabei ist die ultimative Flexibilität, da deine Kunden zusätzlich zum Standort auch nicht mehr an die Zeit deines Kurses gebunden sind.

Sonstige Einnahmequellen  

Wenn du es schaffst dich auf dem Markt zu etablieren, ergeben sich mehrere Möglichkeiten zusätzliches Einkommen zu erzielen. Du kannst zum Beispiel von Sponsoren, Kooperationen, eigenem Merchandise und sogar Coaching verdienen.

Online-Studio Einkommensprognose

Dein Einkommen hängt stark von der Anzahl deiner Kunden, sowie deinen Preisen ab. Um dein ungefähres Einkommen pro Kurs zu berechnen, kannst du diese Formel nutzen: 

Einkommen = Anzahl der Kunden x Preis der Kurse 

Bei verschiedenen Preismodellen kannst du alle Modelle einzeln berechnen und zum Schluss zusammen addieren. So kannst du feststellen, ob du mit deinem aktuellen Angebot deine finanziellen Ziele erreichen kannst oder strategische Anpassungen vornehmen musst.

5. Tipps für erfolgreiche Online-Kurse

Auch wenn du ein gutes Konzept für dein Online-Studio hast, ist es nicht so leicht sich von der Konkurrenz abzuheben. Der größte Erfolgsfaktor für dein Online-Studio ist die Qualität deiner Online-Kurse. Unsere Tipps für erfolgreiche Online-Kurse haben wir unter diesem Punkt zusammengefasst. 

Die Struktur deines Online-Kurses

Eine durchdachte Struktur unterscheidet Profis von Amateuren. Eine wiederkehrende Routine mit Warm-Up, Cool-Down und logisch aufeinander aufgebauten Blöcken schafft Vertrauen bei deinen Kunden und hält sie motiviert. Du musst dennoch für Abwechslung sorgen und gelegentlich neue Übungen mit verschiedenem Schwierigkeitsgraden einstreuen.

Die Interaktion mit den Kunden

Um erfolgreich zu sein, musst du in deinen Online-Kursen genauso viel mit deinen Kunden interagieren wie bei Kursen in einem Studio. Feedback zur Trainingsausführung, motivierende Worte und individuelle Betreuung sind insbesondere für den Aufbau von Beziehungen und die Kundenbindung wichtig.

Dazu hast du einige Möglichkeiten. Eine Option ist es, die Online-Kurse zu zweit durchzuführen. Während ein Trainer die Übungen demonstriert, kann der andere den Teilnehmern Hinweise geben. Wenn du dein Online-Studio alleine betreibst, kannst du einfach zwei Bildschirme nutzen und während des Kurses Anweisungen geben. Vergiss nicht am Ende Feedback von deinen Kunden einzuholen, damit du dich ständig verbessern kannst!

Die Musik für deinen Online-Kurs

Die passende Musik kann das Kundenerlebnis erheblich verbessern. Motivierende Musik für HIIT-Trainings und entspannte Hintergrundmusik für Yoga und Meditation sorgen für die richtige Atmosphäre in deinem Online-Kurs. Ob du selbst die Musik spielst oder eine Playliste vorab zur Verfügung stellst, entscheidest du selbst.

Equipment für deine Kunden

Wie bereits erwähnt, haben die Kursteilnehmer wahrscheinlich nicht immer das gleiche Equipment wie du zur Verfügung. Das verursacht aber keine allzu großen Probleme, wenn die fehlenden Geräte durch Hilfsmittel wie Bücher, Stühle oder Wasserflaschen ersetzbar sind. Sei kreativ und biete während dem Kurs Alternativen an, damit deine Kunden problemlos an allen Übungen teilnehmen können.

6. Die beste Zeit für Online-Kurse

Die Kurszeiten spielen eine große Rolle für die Besucherzahlen – auch bei live Online-Kursen. Laut unserer Analyse sind die beliebtesten Zeiten unter der Woche zwischen 18 und 19 Uhr. Das sollte keine Überraschung sein, da in der Regel um diese Uhrzeit ein Arbeitstag endet und viele danach zum Sport gehen. 

Das Bild ändert sich jedoch am Wochenende, wo Kunden hauptsächlich Kurse vormittags zwischen 9 und 13 Uhr  buchen. Ausnahme sind Kurse um 17 bis 18 Uhr sonntags, die auch sehr nachgefragt sind. 

Wenn du auf live Online-Kurse setzt, musst du dir also gut überlegen, wann deine Zielkunden in ihrem hektischen Alltag Zeit für deinen Kurs finden. Um ihnen zusätzliche Flexibilität anzubieten, empfiehlt sich dazu eine gut gepflegte Video-on-Demand-Videothek.

7. Der perfekte Preis für Online-Kurse

Wenn du die Marktanalyse sorgfältig durchgeführt hast, solltest du ein gutes Gespür dafür haben, was der perfekte Preis für deine Online-Kurse sein könnte. Das Wichtigste bei der Preissetzung ist es, einen angemessenen Preis zu finden, der gleichzeitig für deine Kunden fair ist und dir genügend Einkommen garantiert, um deine Kosten zu decken und einen Gewinn zu erzielen. 

Abhängig von deiner Strategie kannst du verschiedene Preismodelle nutzen. Zum Beispiel kannst du für Video-on-Demand monatliche Verträge mit unbeschränkten Ansichten anbieten. Für live Online-Kurse sind eher Punktekarten oder Einzeltrainings angemessen. 

Die Qualität deiner Online-Kurse und die Anzahl der Teilnehmer pro Kurs stehen bei der Preisbestimmung im Mittelpunkt. Wenn du zum Beispiel Premium-Kurse für nur wenige Kunden anbietest, ist es in Ordnung einen Premium-Preis für die individuelle Betreuung zu verlangen. Bei Massen-Kursen hingegen, ist es kaum möglich allen Teilnehmern Feedback zu geben, d.h. der Preis sollte viel niedriger gesetzt werden. Ein Preis zwischen 8 und 12€ für einen durchschnittlichen Online-Kurs ist in Ordnung.

Der perfekte Preis für Online-Kurse

8. Die Werbung deiner Online-Kurse 

Wenn deine potenziellen Kunden nie von deinem Online-Studio erfahren, ist alles andere herzlich egal. Deswegen ist es extrem wichtig deine Online-Kurse zu promoten, am besten mit einem strategischen Marketing-Mix. 

Soziale Medien

Auf den sozialen Medien kannst du mit einem aussagekräftigen Profil Tausende von Menschen kostenlos erreichen und durch gezielte Interaktion deine Abonnenten engagieren. Bezahlte Werbung ist eine zusätzliche Option für Neukundengewinnung.

Eigene Webseite

Auf deiner Webseite stellst du die wichtigsten Informationen über dein Studio zur Verfügung – Standort, Öffnungszeiten, Kurskalender und Preise. Falls du noch keine eigene Webseite hast, hast du die Möglichkeit das kostenlose Online-Buchungstool von FitogramPro zu benutzen. Auf deiner Studio-Seite kannst du eine Studio-Beschreibung einfügen und deine Kurse online buchbar und zahlbar machen.

E-Mail Marketing

Mithilfe von E-Mail Marketing lassen sich langfristige Beziehungen zu deinen Kunden aufbauen. Anhand der E-Mails kannst du sie auf dem Laufenden halten und Kampagnen durchführen, um abgewanderte Kunden zurückzuholen.

Werbeaktionen

Kreative Werbeaktionen helfen dir sowohl bei der Neukundengewinnung als auch bei der Kundenbindung. Denke an verschiedene Gewinnspiele oder Empfehlungsprogramme, wo du eine bestimmte Anzahl von Online-Kurse entweder kostenlos oder zu einem reduzierten Preis vergibst.

9. Datenschutz für dein Online-Studio

Zu guter Letzt musst du dich mit dem Datenschutz bei Online-Kursen auseinandersetzen. Die Anforderungen durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) sowie die Bedingungen der GEMA müssen beachtet werden.

Datenschutz bei der Streaming-Lösung

Bei der Wahl deiner Streaming-Lösung solltest du überprüfen, ob der Anbieter sich an die Datenschutzrichtlinien hält und gewisse Sicherheitsstandards gewährleistet. Damit du dir Zeit sparst und auf der sicheren Seite bist, setze am besten auf bekannte Anbieter mit Sitz in der EU oder in den USA wie Zoom oder Skype.

Datenschutzinformationen für deine Kunden

Gib in der Kursbeschreibung oder vor dem Kursbeginn Informationen über die genutzte Streaming-Lösung und deine Erwartungen an die Teilnehmer. Es ist empfehlenswert, dass sie ihre Kameras an und Mikros aus haben, damit es dir möglich ist, ihnen Feedback zu geben, ohne, dass sie ständig den Kurs unterbrechen. Von einer Aufzeichnung von live Online-Kursen würden wir wegen der „Rechte am eigenen Bild“ generell abraten.

Lizenz für die Musik 

Wenn du während deiner Online-Kurse Musik abspielen möchtest, um die richtige Atmosphäre zu schaffen, solltest du lizenzfreie bzw. GEMA-freie Musik wählen. Eine gute Alternative dazu ist es, die ausgewählte Playliste vor dem Kurs mit den Teilnehmern zu teilen, damit sie die Musik selber zu Hause abspielen können.

10. Zusammenfassung

Wie du gesehen hast, gibt es so einiges rund um das Thema Online-Studio zu beachten. Live Online-Kurse bieten dir im Vergleich zu den traditionellen Kursen so einige Vorteile: doch dein Vorhaben sollte gut durchdacht sein!

Auch wenn ein Online-Studio schnell gegründet ist, solltest du erstmal nichts überstürzen. Wir empfehlen, dass du dir genügend Zeit nimmst und dein Online-Studio sorgfältig durchdenkst – so hast du größere Chancen auf einen tollen Start inklusive Erfolg. Marktrecherche, Set-up, Kosten und Einkommen, allgemeine Tipps, Kurszeiten, Bepreisung und Werbung – all das spielt eine wichtige Rolle für die live Online-Kurse in deinem Online-Studio.

Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg mit deinem eigenen Online-Studio!

Nutzt du schon FitogramPro?

Jetzt registrieren

Mehr von Fitogram:

Der ultimative Guide für ein erfolgreiches Online-Studio

Du hast eine große Leidenschaft für Yoga, hast Spaß beim Tanzen oder möchtest anderen helfen fit zu werden? Heutzutage ist es so einfach wie noch nie dich selbständig zu machen und ein eigenes Online-Studio zu starten.  Als dein eigener Chef hast du mehr Freiheit und Flexibilität in der Gestaltung deines Lebens. Darüber hinaus profitierst du […]

Wie hoch sind die Startkosten für ein Online-Studio?

Du hast eine große Leidenschaft für Sport und willst dein eigenes Online-Studio starten? Wenn du bereits ein gutes Konzept im Kopf hast, bist du hier genau richtig. Damit du bestens vorbereitet bist, verraten wir dir, welche Startkosten für dein Online-Studio auf dich zukommen.  Um ein besseres Verständnis für die Startkosten zu bekommen, sagen wir dir […]

Welches Einkommen kannst du von einem Online-Studio erwarten?

Viele Fitness, Yoga, CrossFit und Tanz Trainer folgen dem Trend und starten ein eigenes Online-Studio. Damit es sich auch lohnt ein eigenes Online-Studio zu starten, musst du damit genügend verdienen. Die gute Nachricht ist jedoch, dass das Einkommen für ein Online-Studio sehr vielfältig ist. Egal ob live Online-Kurse oder Video-on-Demand Kurse. Diverse Einnahmequellen ermöglichen es […]