Der Businessplan: Ein entscheidender Schritt zur Eröffnung deines Fitnessstudios

Warum ist die Erstellung eines Businessplans von Bedeutung? Um dich bei der Eröffnung deines Studios zu unterstützen, stellen wir dir Informationsmaterial zu den verschieden Schritten bis zur Eröffnung eines Studios…

Freitag,   |   Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Businessplan Fitnessstudio

Warum ist die Erstellung eines Businessplans von Bedeutung?

Um dich bei der Eröffnung deines Studios zu unterstützen, stellen wir dir Informationsmaterial zu den verschieden Schritten bis zur Eröffnung eines Studios zur Verfügung. In diesem Artikel liegt der Fokus auf der Relevanz eines Businessplans. Es ist essentiell einen Businessplan zu erstellen, wenn man ernsthaft darüber nachdenkt ein Fitness- oder Yogastudio zu eröffnen.

Was ist ein Businessplan?

Ein Businessplan beinhaltet eine Menge relevanter Informationen: Die Beschreibung deines Projekts und der Dienstleistungen die du anbietest, deine Unternehmensstrategie und deine finanzielle Strategie: Gewinn- und Verlustrechnung sowie deine Bilanz werden hier benötigt. Wenn du dich nicht mit Buchhaltung auskennst, kannst du dir Hilfe von Experten einholen. Diese hat natürlich ihren Preis und früher oder später solltest du ein gutes Verständnis für deine finanziellen Prozesse entwickeln, um dein Studio erfolgreich managen zu können (die Software FitogramPro wird dir dabei eine große Hilfe sein ;)).
Der Businessplan ist ein bisschen wie die Businesscard deines Studios. Das Dokument muss klar, ordentlich, präzise und gut strukturiert sein. Warum die Form ebenso wichtig wie der Inhalt ist, erklären wir dir im nächsten Abschnitt.

Wofür verwendet man einen Businessplan?


Zum einen vermittelt der Businessplan ein klares Bild von deinem Projekt. Der Leser soll wissen, wer du bist, was du machen willst, wie du es machen willst und welche finanziellen und personellen Mittel du dafür verwendest. Ein Studio zu eröffnen kostet viel Geld (zwischen 50 000 € und 150 000 €, je nach Umfang), weshalb häufig Investoren gesucht werden müssen um die Finanzierung deines Fitnessstudios zu ermöglichen. Der Businessplan dient als Bewerbung für ein Investment und für zukünftige Partner. Der Businessplan muss von Form und Inhalt ansprechend sein und zeigen, dass dein Studioprojekt besser als andere Projekte ist. Je professioneller du dich dadurch präsentierst, desto wahrscheinlicher ist ein Investment.
Der Businessplan hilft nicht nur Investoren zu gewinnen, sondern auch Risiken und Schwierigkeiten deines Projektes aufzudecken. Ein sorgfältig vorbereiteter Businessplan zeigt, dass du dich ausgiebig mit deiner Idee beschäftigt hast und weißt, was du tust. Deshalb solltest du dem Businessplan viel Aufmerksamkeit schenken und dir darüber im Klaren sein, dass der Erfolg deiner Selbstständigkeit zu einem großen Teil von der Qualität des Konzepts abhängt.
Wie genau du einen Businessplan aufbaust, kannst du in diesem Artikel lesen.
Solltest du ernsthaft darüber nachdenken ein Fitnessstudio zu eröffnen, empfehlen unser Handbuch “Wie eröffne ich erfolgreich ein Fitnessstudio?” zu lesen.

Kostenloser Download

Mehr von Fitogram:

So erstellst du ein Hybrides-Angebot in deinem Studio

2021 steht, genau wie 2020, für Ungewissheit und verlangt nach Flexibilität. Mit den sich ständig ändernden Vorschriften und Einschränkungen sind viele Geschäftsinhaber verwirrt und unsicher, wie sie mit der Wiedereröffnung und Hygienemaßnahmen umgehen sollen. Jetzt, wo die Sportstudios in Deutschland langsam wieder öffnen dürfen, fragst du dich vielleicht – soll ich mein Studio auch wieder […]

Was ist eine gute Alternative zu Eversports?

Wir vergleichen für dich die verschiedenen Software-Alternativen: FitogramPro, Eversports und Mindbody

11 Schritte um dein Studio zukunftssicher zu machen

Die Sportbranche wurde stark von der Corona-Krise betroffen. Bewältige diese 11 Schritte um sicherzugehen, dass dein Sportstudio sicher in die Zukunft blickt.