Beliebte Übungszeiten in Yogastudios

Du möchtest wissen, wann die meisten Yogaschüler am Liebsten an Yogastunden teilnehmen?

Dann ist unser zweiseitiges Informationsblatt genau das Richtige für dich! Wir haben tausende Kurstermine ausgewertet und dir die wichtigsten Erkenntnisse in hilfreichen Grafiken zusammengefasst.

Wir stellen dir die optimalen Wochentage und Uhrzeiten vor und zeigen die Auslastungsverteilung in einer Wochenübersicht auf.

Hier sind 3 Gründe warum du dir Gedanken über deine Kurszeiten machen solltest:

  • ANWESENHEIT. Der erste Grund liegt auf der Hand: wenn keiner an deinen angebotenen Kursen Zeit hat, kann auch niemand teilnehmen. Deshalb ist es sinnvoll die beliebten Wochentage und Uhrzeiten für Yogastunden anzuschauen und auf deinen Kursplan zu übertragen.
  • AUSLASTUNG. Durch die Planung deiner Kurszeiten hast du die Möglichkeit, die Auslastung deiner Kurse zu beeinflussen. Wenn beispielsweise deine Abendkurse sehr ausgelastet sind, macht es Sinn Alternativtermine in den Morgenstunden anzubieten. So gibst du deinen Teilnehmern die Möglichkeit sich auf die angebotenen Termine zu verteilen.
  • STUNDENPROFILE. Ein weiterer Grund sind die verschiedenen Anforderungsprofile deiner Stunden: wenn du betreuungsintensivere Stunden hast, ist es sinnvoll die Kurse so zu legen, dass die Teilnehmeranzahl klein gehalten werden kann. Dafür sollte aber keine gut besuchte Yogastunde ausfallen müssen. Das heißt: finde Lücken, in welche sich die limiterten Kleingruppen-Stunden gut in deinen Kursplan integrieren lassen.

Da du nun weißt, wieso eine Beschäftigung mit dem Thema der optimalen Kursplanung sinnvoll ist, kannst du nun einen Blick in das Informationsblatt werfen und unsere Ergebnisse auf deinen Kursplan übertragen.